Faszination: Weine aus Südafrika

FASZINATION: WEINE AUS SÜDAFRIKASüdafrikas Weinbau wurde vor 350 Jahren begonnen. Zeitzeugen sind die historische kapholländische Architektur der Weingüter, die uralten Eichenbäume und zahlreiche  Weinfamilien, die seit vielen Generationen dem Weinbau verbunden sind.

Südafrikas Weinlandschaften sind faszinierend. Die Faltengebirge, die Weinberge und der strahlend blauen Himmel haben eine magnetisierende Wirkung – sowohl auf die Einheimischen, als auch auf die zahlreichen Gäste. Und dann natürlich die Nähe zu den beiden Ozeanen, die mit ihren kühlen und feuchten Brisen einen Qualitätsweinbau im Western Cape erst ermöglichen.

Die ältesten Böden der Welt

In Südafrika begann vor 3,5Milliarden Jahren die Entwicklungsgeschichte der Erde. Da waren die Länder Europas noch unter einer dicken Eisschicht verborgen. Deshalb gedeihen in Südafrika die Reben auf den ältesten Verwitterungsböden der Welt.Das südafrikanische Küstenvorland ist umsäumt von 3.500 Meter aufsteigenden Faltengebirgen. Enge Täler und eine unendliche Weite prägen abwechselnd das faszinierende Landschaftsbild und bedingen ein sehr abwechslungsreiches Marko- und Mikroklima.  Für die Weinbauern bedeutet dies, dass sie auf ihren Farmen sehr viele unterschiedliche Bodenarten und klimatische Einflüsse auf engstem Raum vorfinden, die sie im Anbau ihrer Rebsorten berücksichtigen. Und was ihnen erlaubt, einzigartige und unverkennbare Weine zu erzeugen.

Die Weinregionen reichen von Kapstadt bis in das weite Tal des Breede Rivers im Norden. Sie führen durch malerische Orte wie Stellenbosch, Franschhoek und Tulbagh, entlang spektakulärer Küstenstraßen im Westen und im Osten bis zur beliebten Garden Route. Das Besondere an Südafrika ist, dass sich die Weinregionen gravierend unterscheiden. Deshalb schmeckt ein Sauvignon aus Robertson anders als der aus Elgin, ein Shiraz aus Darling anders als der aus Stellenbosch. Was Südafrikas Weinangebot auszeichnet, sind die Eleganz und die Fruchtigkeit der Weißweine und die kraftvollen Rotweine, die schon in jungen Jahren harmonisch schmecken.

 Garantierte Herkunft

In Südafrika gibt es seit 1973 ein striktes Weingesetz. Damit ist einerseits der Anbau der Reben kontrolliert und die Herkunftsbezeichnungen sind geschützt. Das heißt jede geographische Angabe zu einer Herkunft auf dem Weinetikett wird kontrolliert.  Am Flaschenhals finden Konsumenten ein kleines Siegels mit einer Kodierung – darauf empfehlen wir, beim Kauf zu achten. Das bedeutet, der Wein ist typisch und alle Angaben sind korrekt und auch im Nachhinein überprüfbar. Wenn dieses Siegel grün ist und die Bezeichnung „Integrity & Sustainability“ trägt, dann wurde der Wein unter kontrollierbaren und messbaren Nachhaltigkeitskriterien produziert.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Kommentare sind geschlossen.